Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Zimmer suchen
Logo Kurort Beuren
Logo Therme Beuren
Zimmer suchen

Volltextsuche

Tradition des Backens in Beuren und Balzholz

Als Mitte des 19. Jahrhunderts das Brotbacken in den Dorfbackhäusern eingeführt wurde, freute sich zunächst keiner darüber. Es war wohl eher eine lästige Pflicht, um Dorf- und Stadtbrände zu vermeiden, dass keine großen Öfen mehr in jedem einzelnen Haus eingebaut werden durften.

Aber nicht nur das Backen in den Backhäusern hat in Beuren Tradition, auch die Bäckereien gehören zu Beuren. Heute gibt es derer noch zwei: Die Bäckerei Walter in der Hohenneuffenstraße und Ladner´s Ochsenbeck in der Hauptstraße. Vor einiger Zeit waren es in Beuren noch viel mehr Bäckereien. Meist gehörte zur Bäckerei noch ein Gasthaus dazu, die jeweils die Treffpunkte der Einwohner waren. Dort wurde Neues ausgetauscht, Geschäfte ausgehandelt, Karten gespielt und Vieles mehr. Als dann die ersten Fernsehapparate im Dorf Einzug hielten, wurden diese ebenfalls in den Gasthäusern aufgestellt. Doch mit steigendem Wohlstand konnten sich immer mehr Menschen einen eigenen Fernseher leisten und man ging nicht mehr zum Fernsehschauen in die Wirtschaften. Die Geselligkeit und das Beisammensein in den Wirtshäusern verschwanden und nach und nach verschwanden damit auch die Gasthäuser mit ihren Bäckereien im Ort.

Heute ist es Tradition, dass Familien in den Backhäusern backen. Die einen backen, weil es in der Familie schon immer so war und gerade junge Familien fangen heute wieder damit an, um gesundes und reines Brot ohne künstliche Zusätze zu bekommen. Daneben gehört auch die Geselligkeit dazu, denn eine Familie bäckt selten alleine, da in einem Ofen rund 50 Brote gebacken werden können. Wenn man nicht über die entsprechenden Lagermöglichkeiten verfügt, so schließen sich mehrere Familien zusammen und nehmen ein Backlos (Backzeit von vier Stunden) in einem der Backhäuser der Gemeinde in Anspruch.