Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Unterkunft suchen
Logo Kurort Beuren
Logo Therme Beuren
Unterkunft suchen

Volltextsuche

Laufende Verfahren

Öffentliche Auslegung des Entwurfs des Lärmaktionsplanes der Gemeinde Beuren

Die Gemeinde Beuren erstellt auf der Grundlage der Richtlinie 2002/49/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Juni 2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm sowie den §§ 47a – 47f des Gesetzes zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz – BImSchG) einen Lärmaktionsplan unter Beteiligung der Öffentlichkeit und betroffener Träger öffentlicher Belange.

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 18.03.2019 den Entwurf des Lärmaktionsplanes und dessen öffentliche Auslegung sowie die Anhörung der Träger öffentlicher Belange beschlossen.


Der Entwurf des Lärmaktionsplanes liegt in der Zeit von 25.03.2019 bis einschließlich 22.04.2019 während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich aus:

 

Gemeinde Beuren

1.OG, Zimmer 21

Linsenhofer Straße 2

72660 Beuren

 

Hier gelangen Sie zur Entwurfsfassung des Lärmaktionsplanes.

 

Die Bürgerschaft erhält damit die Gelegenheit, aktiv an der Erstellung des Lärmaktionsplanes mitzuwirken und ihre Meinung zu äußern. Parallel dazu erfolgt die Anhörung der Träger öffentlicher Belange.


Stellungnahmen zum Entwurf können schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bis einschließlich 22.04.2019 vorgebracht werden.


Die abgegebenen Stellungnahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung fließen in die Abwägung ein. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Lärmaktionsplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Lärmaktionsplanes nicht von Bedeutung ist.

 

Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.


Datenschutz:

Das Verfahren zur Aufstellung eines Lärmaktionsplans ist ein öffentliches Verfahren. Daher wird grundsätzlich über alle eingehenden Stellungnahmen durch den Gemeinderat in öffentlicher Sitzung beraten und beschlossen. Soll eine Stellungnahme anonym behandelt werden, ist dies auf der schriftlichen Stellungnahme zu vermerken oder beim Vortrag zur Niederschrift anzugeben.

geplantes Baugebiet Hagnach/ Brühl: Rückblick auf die Bürgerversammlung am 11.03.2019

Am Montag, 11.03.2019 fanden sich rund 200 interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Kelter ein, um sich über den aktuellen Stand in Zusammenhang mit der Erschließung des Baugebiets Hagnach / Brühl zu informieren.

Nach den ausführlichen Berichten des Bürgermeisters Daniel Gluiber sowie dem leitenden technischen Direktor der Region Stuttgart Herrn Thomas Kiwitt und den Fachplanern erfolgte ein Meinungsaustausch an den Infoständen. Abschließend konnten sich die Anwesenden noch zu ihren Sorgen, zu den Chancen und zum Optimierungsbedarf durch das Anpinnen von Kärtchen äußern.

Nachfolgend finden Sie die Präsentationen der an der Bürgerversammlung anwesenden Planern:

Termine im Überblick

Bürgerversammlung zum Lärmaktionsplan
Montag, 11.02.2019, 19:00 Uhr in der Kelter

Bürgerversammlung zum Baugebiet Hagnach / Brühl
Montag, 11.03.2019, 19:00 Uhr in der Kelter

Ökologischer Termin / Runder Tisch zum Baugebiet Hagnach / Brühl
Dienstag, 26.03.2019, 18:00 Uhr
mit Voranmeldung!

Bürgerversammlung zur Machbarkeitsstudie Hotel etc.
Montag, 08.04.2019, 19:00 Uhr in der Kelter

Bürgerversammlung zu den Kommunalwahlen / Kandidatenvorstellung
Montag, 29.04.2019, 19:00 Uhr in der Kelter

Weitere Termine folgen.

4. Änderung des Flächennutzungsplans, Verwaltungsgemeinschaft Neuffen

Öffentliche Bekanntmachung
4. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verwaltungsgemeinschaft Neuffen Aufstellungsbeschluss nach §2 Abs.1 BauGB

Der gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Neuffen hat am 11. Oktober 2018 in öffentlicher Sitzung aufgrund von §2 Abs.1 BauGB i.V. mit §1 Abs.8 BauGB beschlossen den Flächennutzungsplan der Verwaltungsgemeinschaft Neuffen zu ändern.

Der Vorentwurf der Planänderung wurde gebilligt. Außerdem wurde beschlossen die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach §3 Abs.1 BauGB in Form einer öffentlichen Planauslegung durchzuführen.

Das Plangebiet der 4. Änderung des Flächennutzungsplanes liegt auf Gemarkung Beuren, westlich der Panoramatherme und wird wie folgt begrenzt

  • Im Norden: durch die Bebauung im Friedensweg und den Brückleswiesenweg,

  • Im Osten: durch den Parkplatz der Panoramatherme,

  • Im Süden: durch den Friedhof und den Bolzplatz Raifwäldle,

  • Im Westen: durch die Grünlandflächen im Gewann Hädernwiesen (Flst. Nr. 365)

Für den Planbereich ist der Lageplan zum Vorentwurf der 4. Flächennutzungsplanänderung in der Fassung vom 15.08.2018 maßgebend. Er ergibt sich aus dem folgenden unmaßstäblichen Kartenausschnitt:

Vorentwurf des Änderungsplanes im Maßstab 1:2500

Vorentwurf der Begründung

Bebauungsplanverfahren Wohnmobilstellplatz

Bebauungsplan Wohnmobilstellplatz
Öffentliche Bekanntmachung Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Wohnmobilstellplatz“
- Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit -

Der Gemeinderat der Gemeinde Beuren hat am 25.09.2018 in öffentlicher Sitzung den Vorentwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften „Wohnmobilstellplatz“ gebilligt und beschlossen die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach §3 Abs.1 BauGB durchzuführen.

Das Plangebiet liegt westlich der Panoramatherme und wird wie folgt begrenzt:

  • Im Norden: durch die Bebauung im Friedensweg und den Brückleswiesenweg,

  • Im Osten: durch den Parkplatz der Panoramatherme,

  • Im Süden: durch den Friedhof und den Bolzplatz Raifwäldle,

  • Im Westen: durch die Grünlandflächen im Gewann Hädernwiesen (Flst. Nr. 365)

Für den Planbereich ist der Lageplan zum Vorentwurf des Bebauungsplanes vom 13.09.2018 maßgebend. Der Planbereich ergibt sich aus dem folgenden unmaßstäblichen Kartenausschnitt:

Kartenausschnitt

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
Zur Darstellung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung wird eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit in Form einer öffentlichen Planauslegung durchgeführt. Der Vorentwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften mit Begründung und bereits vorliegenden Fachgutachten kann in der Zeit vom 29.10.2018 bis 30.11.2018 im Rathaus in Beuren, Linsenhofer Straße 2, während der üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung der Planung gegeben.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet unter der Internet-Adresse www.beuren.de eingestellt.

gez. Gluiber
Bürgermeister

Bebauungsplan - Wohnmobilstellplatz Vorentwurf

Bebauungsplan - Wohnmobilstellplatz Vorentwurf Textteil

Bebauungsplan - Wohnmobilstellplatz Vorentwurf Begründung

Geotechnischer Bericht

Schallimmissionsuntersuchung