Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Unterkunft suchen
Logo Kurort Beuren
Logo Therme Beuren
Unterkunft suchen

Volltextsuche

Burgen & Schlösser

Festungsruine Hohenneuffen
Blick vom Hohenneuffen auf Beuren
Burg Teck
Burg Teck

Festungsruine Hohenneuffen

Am steil aufragenden Nordrand der Schwäbischen Alb liegt die Ruine mit ihren weithin sichtbaren, kolossalen Mauern. Von hier bietet sich ein atemberaubender Ausblick entlang der Alb und auf die liebliche Kulturlandschaft Württembergs.

Ein Dokument von 1198 nennt die Burg zum ersten Mal, damals im Besitz der Herren von Neuffen. Ihr bekanntester Spross war der Minnesänger Gottfried von Neuffen. Die Grafen von Württemberg bauten die Burg im 16. Jahrhundert zu einer der sieben großen Landesfestungen aus. Sie nutzten den Hohoenneuffen auch als Gefängnis - unter anderem für ihre politischen Gegner.

Eine besondere Bedeutung hat der Hohenneuffen für die Entstehung von Baden-Württemberg: Hier fand 1948 die Dreiländerkonferenz statt, bei der die Gründung des Bundeslandes beschlossen wurde. Heute lockt neben der grandiosen Aussicht die Burggaststätte mit Falknerei zum Besuch.

Tipp: Vom Wanderparkplatz bei Erkenbrechtsweiler gelangen Sie nahezu eben zur Burg!

Weitere Informationen zur Burg erhalten Sie hier. Informationen zur Burggaststätte und Falknerei finden Sie hier.

Burg Teck

Im Bauernkrieg 1525 wurde die Burg niedergebrannt und später abgebaut. Auf Anregung eines Wandervereins wurde im 19. Jahrhundert ein Aussichtsturm gebaut, der später umgestaltet wurde. Die Gebäude gehören heute dem Schwäbischen Albverein und bieten Übernachtungsmöglichkeiten. Der Aufstieg zur sagenumwobenen Burg wird mit einem traumhaften Rundblick über die Schwäbische Alb, die drei Kaiserberge (Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen) sowie den Flughafen Stuttgart belohnt. Die Gaststätte mit Gartenwirtschaft lädt zum Verweilen ein.

Tipp: Das Wanderheim ist nicht dem Auto zu erreichen. Vom Wanderparkplatz Bölle bei Owen sind es zu Fuß ca. 1,5 km bis zur Teck!

Nähere Informationen gibt es hier.

Weitere Burgen und Schlösser

Schloss Lichtenstein

Eine gute Stunde entfernt erwartet Sie zudem die Burg Hohenzollern (www.burg-hohenzollern.com) - Stammsitz des preußischen Königshauses und der Fürsten von Hohenzollern.

Prospektmaterial

Prospekte und Broschüren sind in der Kurverwaltung Beuren erhältlich.

Kontakt

Kurverwaltung Beuren
Am Thermalbad 5
72660 Beuren

07025 9104021

07025 9103010

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag
    09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schwäbische Alb Tourismusverband

Vorschläge zur Freizeitgestaltung im Bereich Kultur, wie der Besuch von Burgen, Schlösser und Museen erhalten Sie auch auf der Internetseite des Schwäbische Alb Tourismusverbandes. www.schwaebischealb.de

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Ferner finden Sie weitere Informationen auf den Internetseiten der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, die 60 landeseigene Schlösser, Gärten, Burgen, Klöster und Kleinode betreuen. www.schloesser-und-gaerten.de